Hessischer Bildungsserver / LAKK Studienseminar für GHRF in Fritzlar

Angebot 03: Handlungsroutinen für den Umgang mit Mobbing und Konflikten

Handlungsroutinen für den Umgang mit Mobbing und Konflikten

für Lehrkräfte, Jugendliche und Kinder

 

Resilienztraining für das gemeinsame Arbeiten und Leben in der Schule

 

Die immer stärker auftretenden Konflikt- und Mobbingproblematiken zwischen Schüler*innen stellen im Lehrer*innenalltag eine hohe zusätzliche Belastung dar. Diese Fortbildung soll zu Ihrer eigenen Entlastung beitragen, Sie aber auch dazu befähigen, das Erlernte (im Doppeldeckerprinzip) an die Kinder weiterzugeben.

 

Laut einer Studie der Bertelsmannstiftung (2019) erfährt jedes dritte Kind Mobbing im Grundschulalter, jedes fünfte Kind an weiterführenden Schulen. Die Konfrontation hiermit kann zu stressbedingten Überforderungen bei Lehrkräften führen.
Doch es gibt Methoden, um dies zu reduzieren!

 

Die Fortbildung besteht aus vier Themenblöcken, die aufeinander aufbauen:

  • Mobbing – ein individuell gefühlter Prozess
  • Die „Innenwelt“ von Kindern und Jugendlichen verstehen
  • Die wichtigsten Kommunikationsstrategien in herausfordernden Situationen
  • Die wichtigsten Handlungsstrategien im Umgang mit Mobbing und Konflikten

 

Die Präsenz-Fortbildung ist eine Mischung aus kleinen Impulsvorträgen mit Superlearning Techniken, Miniworkshops und einer abschließenden Zusammenfassung der gewonnen Erkenntnisse mit konkreten Handlungsoptionen für die Teilnehmer*innen.

Die Fortbildung bietet auch ausreichend Raum, um auf individuelle Anliegen einzugehen.

Für den didaktisch-fundierten Einsatz in Ihrer Arbeitspraxis erhalten Sie umfangreiche Materialien.

                                   

Ich freue mich auf Sie!

Nadine Becker (StS Fritzlar GHRF)